1284: CHOPIN, F.,

Tarantelle pour le pianoforte. Op. 43. Hamburg u. a., Schuberth u. a., o. J. (Plattennr. 455, 1841). Qu.-4º. 23 S. (Titel [in der Paginierung] und Notentext, alles gestochen). Hldr. d. Zt. (leicht beschabt und bestoßen). (14)
Schätzpreis: 250,- €
Ergebnis: 125,- €


Einer von mehreren Drucken im Jahr der Erstausgabe, frühe Ausgabe der Fassung zu vier Händen. – Grabowski/Rink, Annotated Catalogue of Chopin’s First Editions, 2010, 43-1b-SCHU. – Die im Sommer 1841 entstandene Tarantella in As-Dur, beim selben Verleger-Konsortium im Herbst 1841 zuerst im Druck erschienen (Plattennummer T. 1073), abermals aufgelegt mit der hier auf dem Titel genannten Plattennummer 449 und erneut mit der Plattennummer 455, hier in der vierhändigen Fassung, aus praktischen Gründen im Querformat gedruckt. – Etw. gebräunt und fleckig, der Titel stärker.

NACHGEB.: BEETHOVEN, L. V(AN), Ouverture d’Egmont. Pour le piano-forte. Oeuv. 84. Leipzig, Breitkopf und Härtel, o. J. (Plattennr. 4126, 1825). 11 S. (Titel [in der Paginierung] und Notentext, alles lithographiert). – Kinsky/Halm 231. – Spätere Titelausgabe der ersten Originalausgabe für Klavier zu zwei Händen, 1811. – Weiterhin vor- und nachgebunden eine bei Schott in Mainz gedruckte Ausgabe der Ouvertüre zur Oper "Olimpia" von Gaspare Spontini, arrangiert für Klavier von Zulehner (Plattennummer 1991), sowie vier Manuskripte mit Abschriften von Werken von Franz Abt (1819-1885; op. 126), Louis James Alfred Lefébure-Wély (1817-1869; op. 54), George Alexander Osborne (1806-1893; op. 61) und Charles Voss (1815-1882).

Beiliegt ein Sammelband mit Klavierliteratur, darunter von Chopin die erste Nummer in Des-Dur aus den "Trois valses", Opus 64 (Leipzig, Breitkopf und Härtel, Verlagsnummer 9619), die Nummer zwei in a-Moll der "Trois valses brillantes", Opus 34 (ebda., Verlagsnummer 6033), und die "Marche funèbre tirée de la sonate oeuvre 35" (ebda., Verlagsnummer 8728) sowie von Felix Mendelssohn Bartholdy die Erstausgaben der "Lieder ohne Worte" Nr. 6, 7, 29 und 30 (bei Simrock in Bonn, Verlagsummern 3041, 3204 und 4343) und die postumen "Variationen für das Pianoforte", Opus 82 (Leipzig, Breitkopf und Härtel, Plattennummer 8202). – Ferner liegt bei von Mendelssohn Bartholdy die Erstausgabe des zweiten Heftes der "Drei zweistimmigen Lieder", Opus 77 (Leipzig, Kistner, Plattennummer 1649).