1275: HANNOVER – ARMENFÜRSORGE – SAMMELBAND

mit 16 Edikten (tls. gedruckt oder in Abschrift) und ca. 35 Briefen (davon wenige in Abschrift), zus. ca. 100 Seiten, zum Armenwesen im Königreich Hannover. 1700-1756. Fol. – Mit 2 papiergedeckten Siegeln. Läd. Hldr. d. Zt. (104)
Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 330,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Umfangreiche zeitgenössische Zusammenstellung von Korrespondenz und Edikten zum Armenwesen mit dem Titel "Armen Ordnungen" auf dem fliegenden Vorsatz. – Vorangestellt sind unter dem Titel "Specificatio" Regesten zu den Verordnungen von 1714-56. Eingebunden sind ein Schreiben, datiert Herrenhausen, 23. 6. 1723 (31 S.), mit Siegel und eigenhändiger Unterschrift von König Georg, ein handschriftliches Mandat, ebenfalls mit Siegel, datiert Hannover, 19. 10. 1723, sowie gedruckte Edikte aus den Jahren 1700, 1702, 1718, 1721, 1723 und 1725; ferner zahlreiche Originalbriefe, meist an das Armenkollegium, unter anderem mit Unterschrift der Minister von Goertz und von Bernstorff. – Wenige Blätter gelöst, mit Randläsuren, gebräunt, etw. fleckig.