126: KAUFVERTRÄGE –

Zwei osmanische Handschriften auf Papier. Türkei, 19. Jhdt. 56,5 x 38,9 und 56,3 x 20,3 cm. Schrift in schwarzer Tinte. Ein Vertrag mit einem, einer mit zwei Stempeln mit weißer Schrift vor schwarzem Fond. Das Blatt mit zwei Stempeln außerdem mit Prägestempel und auf Büttenpapier mit angeschnittenem Wasserzeichen (Mond in Schild und "G"). 17 und ca. 20 Zln. (39)
Schätzpreis: 350,- €
regular tax scheme 19% VAT
Nachverkaufspreis: 175,- €


Bei beiden Dokumenten handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Kaufverträge, davon einer mit sehr dekorativ diagonal laufenden Zeilen. – Auf Trägerkarton, mit tls. leicht brüchigen Knickspuren, minimal fleckig und gebräunt.

DAZU: NACHLASSDOKUMENTE. Zwei osmanische Handschriften auf Büttenpapier. Türkei, 1. Hälfte 19. Jhdt. 54,3 x 42,1 und 56,4 x 30,3 cm. Schrift in schwarzer Tinte. Ein Blatt mit einem, eines mit zwei Stempeln mit weißer Schrift vor schwarzem Fond. 18 und ca. 27 Zln. – Die beiden Schriften anläßlich eines Trauerfalls, bei einem Dokument der Todesfall einer Frau, in sauberer Schrift schlicht abgefaßt. – Auf Trägerkarton, mit tls. brüchigen Faltspuren und Quetschfalten, Tinte stellenweise etw. verwischt, minimal bis leicht fleckig und gebräunt. – Aus der Sammlung von Herry W. Schaefer.