1228: ZWEITER WELTKRIEG – SAMMLUNG –

41 Flugblätter und Flugschriften. Ca. 1940-45. Verschied. Formate. – Tls. stärkere Gebrauchsspuren. (188)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 500,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Außerordentlich reiche Sammlung, die in ihrer Fülle ein aufschlußreiches Bild von den Propagandamaschinerien sowohl der Nationalsozialisten wie auch der Alliierten zur Zeit des Zweiten Weltkrieges vermittelt. Dokumentiert wird aber vor allem auch der Widerstand von seiten der Wehrmacht und der deutschen Bevölkerung gegenüber der sinn – und aussichtslosen Kriegsführung.

Enthalten sind etwa Passierscheine für kapitulierende Soldaten an beiden Fronten und in verschiedenen Sprachen (mit Berufung auf die Genfer Konventionen), ein Aufruf von Generalfeldmarschall Walter Model (1891-1945) an das Westheer, wohl aus dem September 1944, ferner ein Pamphlet, das die Briten diffamiert, weil sie den "Terror-Krieg" wollten, Flugblätter von deutscher Seite gegen Hitler und seine Kriegstreiber, ebenso Flugschriften der Alliierten mit Warnungen an die deutsche Bevölkerung vor den Gräueln des Krieges, der totalitären Gesinnung Hitlers oder auch ganz offen vor den eigenen Offensiven: "In Deinem eigenen Interesse, folge darum dieser Warnung: Meide die Gegend aller Fabriken, Durchgangsstrassen und Bahnlinien. Bringe Deine Familie rechtzeitig in Sicherheit. Überzeuge Soldaten von der Nutzlosigkeit Ihres Opfers. Jetzt gilt es, sich für den Wiederaufbau zu erhalten." – Unterschiedliche Altersspuren.

Beiliegen zwei kleine Flugblätter aus dem Ersten Weltkrieg mit der Aufforderung, die deutschen Soldaten mögen sich den "demokratischen Kameraden in Frankreich" ergeben.