1225: ÖSTERREICH – DEUTSCHNATIONALE BEWEGUNG – OSTDEUTSCHE RUNDSCHAU.

Wiener Wochenschrift für Politik, Volkswirthschaft, Kunst und Literatur. Hrsg. von K. H. Wolf. Jge. 2 (ohne Nr. 19, 21, 33-35, 39 und 52), 3 (ohne Nr. 11, 12, 27, 45 und 46) und 4 (Nr. 1-39). Wien 1891-93. Fol. Lose. (24)
Schätzpreis: 300,- €


Nicht bei Kirchner. – Die 1890 als Wochenblatt gegründete Zeitschrift erschien ab September 1893 (nach Nr. 39) täglich. Sie war antisemitisch ausgerichtet und ein Sprachrohr der Deutschnationalen Bewegung, die sich für den Anschluß der geschlossenen deutschsprachigen Siedlungsgebiete Österreich-Ungarns an das Deutsche Reich einsetzte. Bis September 1896 wurde das Blatt von seinem Begründer Karl Hermann Wolf (1862-1941) verlegt. – Die in unserer Folge nicht vorhandenen Nummern sind teils der Zensur zum Opfer gefallen; so ist es etwa für Nummer 19 des Jahrgangs 1891 in der folgenden Ausgabe vermerkt. – Papierbedingt mit Randschäden (vereinzelt geringer Textverlust) und gebräunt. – Mit der Beilage (ein Blatt) zum 9. April 1893. – Umfangreiche Folge der seltenen Zeitschrift.