1219: ALPEN – DER ALPENFREUND.

Monatshefte (ab Bd. V: Blätter) für Verbreitung von Alpenkunde unter Jung und Alt in populären und unterhaltenden Schilderungen aus dem Gesammtgebiet der Alpenwelt und mit praktischen Winken zur genußvollen Bereisung derselben. In Verbindung mit hervorragenden Alpenkennern hrsg. von E. Amthor. 11 Bde. und 2 Register in zus. 11 Bdn. Gera, Amthor, 1870-79. Mit 106 (statt 114) tls. farb., tls. getönten Tafeln, Portrs., Panoramen und Karten (alles lithographiert). Verschied. Einbände d. Zt. (tls. stärkere Alters- und Gebrauchsspuren). (146)
Schätzpreis: 400,- €
Ergebnis: 220,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Einzige Ausgabe. – Dreyer 1085 (ohne das Ortsregister). Nebehay/Wagner 880 (nennen ebenfalls nur das Sachregister). – Enthält Beiträge zur Geologie, Geschichte, Volkskunde und Literatur der bayrischen und österreichischen Alpen. Am Schluß des elften Bandes mit einem Sach- und einem Ortsregister; die Register haben eigene Titelblätter und wurden separat ausgeliefert. – Die Tafeln zeigen zum Großteil wenig dargestellte Ortschaften und Landschaften. – Es fehlen an Beilagen in Bd. IV Schloß Trautmannsdorff und der Schlern, in Bd. VI Hermann von Gilm, in Bd. VII Vigo und ein Meraner Saltner, in Bd. IX das Panorama des Kellerlochs und in Bd. XI die Wöhr und Kaltern. – Titel tls. gestempelt, einige Beilagen lose, gebräunt, fleckig. – Beiliegt der von Max Rohrer herausgegebene "Alpenfreund" vom Jahr 1923 (eine vom "alten" Alpenfreund ganz unabhängige "Illustrierte deutsche Alpenzeitung").