1209: AFRIKA – BURCKHARDT, J. L.,

Reisen in Nubien. Aus dem Englischen übers. Weimar, Landes-Industrie-Comptoir, 1820. Mit gestoch. Portr. und 3 ausfaltbaren gefalt. Kupferstichkarten. 2 Bl., CXX, 716 S. Pp. d. Zt. (Rücken etw. läd., berieben und bestoßen). (11)
Schätzpreis: 300,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 190,- €


Neue Bibliothek der wichtigsten Reisebeschreibungen zur Erweiterung der Erd- und Völkerkunde, Bd. XXIV. – Erste deutsche Ausgabe. – Henze I, 406. Kainbacher 73. – Vgl. Gay 1963. – Bedeutende Beschreibung des nordöstlichen Afrika; verfaßt vom Schweizer Forschungsreisenden Johann Ludwig Burckhardt (1784-1817), dem "Eröffner der Nubien-Kunde" (Henze 399). Die Nubienreise "wurde besonders wichtig durch die Erforschung des Klippenbezirks der Ledja (Trachonitis), in deren Inneres er als erster Forscher eindrang" (Henze 400). – Bibliotheksexemplar mit entsprechenden Stempeln und Signaturen, papierbedingt wenig gebräunt.