1169: ÖSTERREICH – LOTTERIE – SAMMLUNG –

Ca. 40 meist ganzseitige Lotterie-Anzeigen auf Einzel – oder Doppelblättern aus dem "Intelligenzblatt zur kaiserlich-königlich privilegirten Linzer-Zeitung". 1836-40. Fol. Mit 2 gleichen Illustr. in Holzschnitt. – Lose. (33)
Schätzpreis: 300,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 160,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Güter-, Realien – und Geldlotterien von verschiedenen Großhandlungshäusern. – Vorhanden sind Ankündigungen von Franz Hueber, unter Mithaftung des Handlungshauses Franz D. Fröhlich, Dl. Goith’s Sohn & Comp., Hammer & Karis, Joseph Harnisch und Ferdinand Günzel sowie von D. Zinner & Comp. – Darunter die "Allerhöchst bewilligte Ausspielung der großen und prächtigen Herrschaft Neudegg, einer der ausgezeichnetsten herrschaftlichen Besitzungen Illyrien’s, mit großem, höchst werthvollen Grundbesitz an Wäldern, Aeckern, Wiesen, Weingärten etc., in der südlichen Abdachung des Landes und dem fruchtbarsten Theile gelegen"; verlost wurden auch etwa die Herrschaft Ehrenhausen in Kärnten, die Herrschaft Deutsch-Brodersdorf in Niederösterreich oder das "schöne Dominical-Gut Nr. 116 nächst Znaim".

Neben den meist ganzseitigen Lotterie-Anzeigen finden sich auf den Blättern zahlreiche Werbeanzeigen, darunter auch einzelne ganzseitige; so empfiehlt Eva Haybeck, "Juwelen und Goldarbeiterinn aus Wien", neben ihrem reichen Sortiment, das von Glanzketten über silberne Kaffeemaschinen bis zu feuervergoldeten Tabaksdosen reicht, auch "k. k. privil. wohlriechende Haarwuchs-Essenz" und "superfeine Erdbeeren-Pomade". – Einzelne Blätter etw. wasserrandig, sonst nur geringe Altersspuren. – Unbeschnitten.