1155: AMERIKA – INDIEN – RAYNAL, G. TH. (F.), (UND R. BONNE),

Histoire philosophique et politique des établissements et du commerce des européens dans les deux Indes. 10 Bde. und Atlasbd. in 11 Bdn. Genf, Pellet, 1780. 8º (Textbde.) und 4º (Atlas). Mit gestoch. Portr., 9 Frontisp., 50 Kupferstichkarten und 23 mehrf. gefalt. Tabellen. Ldr. d. Zt. mit Rsch., Rvg., Deckel – und Stehkantenfileten sowie Innenkantenvg. (Gelenke vereinzelt angebrochen, Kapitale etw. läd., Rücken leicht brüchig, beschabt und bestoßen). (149)
Schätzpreis: 1.000,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 500,- €


Erste Ausgabe in 10 Bänden. – Sabin 68081. Feugère 51. Phillips 652. – Vgl. Kress B 314 und 315. – Berühmtes und bis 1821 in 12 Ausgaben erschienenes Werk über den Amerika – und Indienhandel, von dem man sagt, Diderot und die Enzyklopädisten hätten einen Großteil des Textes verfaßt. Ob seiner kritischen Haltung wurde das Werk in Frankreich durch kirchliche und staatliche Zensurstellen verboten; Raynal war gezwungen, Frankreich zu verlassen. – Der Atlas enthält 2 Weltkarten, 8 Europakarten, 10 Karten von Asien, 7 von Afrika und 23 von Amerika, num. 1-49 und 17 bis. – Leicht fleckig, etw. gebräunt.

First edition in 10 volumes. – Famous work on the trade with America and India published in 12 editions until 1821, primarily written by Diderot. The text deals with the commercial relations between Europe and their colonies. Raynal’s dissertations on the evils of slavery and the moral obligation to aid the underprivileged were ahead of his time and resulted in severe criticism and exile. – Slightly soiled and somewhat tanned. – Contemporary calf with label and gilt-tooling on the spine, gilt-tooled fillets on the boards and outer and inner edges (joints sporadically cracked, heads and tails somewhat damaged, spines brittle, scratched and scuffed).