1144: MÜNCHEN – BAUMGARTNER, A.,

Münchner Polizey-Uebersicht. 9. Februar bis 30. November 1805. (München, Zängl, 1805). 4º. Mit 50 (statt 52) rad. Ansichten von Bollinger, Schießl u. a. auf 49 Tafeln (davon eine gefaltet). 102 Bl. (ohne Nr. 34 und 36). Pp. d. Zt. (Altersspuren). (129)
Schätzpreis: 800,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 400,- €


Pfister I, 1216. Maillinger I, 3039. Kösel I, 1029. – Eines der wichtigsten kulturgeschichtlichen Werke über München. – Die vorzüglichen Radierungen zeigen Ansichten der Tore, Plätze, Straßen und Häuser, deren historisches Schicksal samt genauer Beschreibung der Text bringt. Unter den Ansichten sind teils kunst-, gewerbe – und handwerksgeschichtliche Darstellungen (Bauer mit Salzladung, Getreidewagen, Schankwagen mit Märzenbier, Bierbrauer, Zimmerer, Buchdruckerei, Schäfflerei, Krankenpflege, Küche, Bäckerei etc.) – Im Text wird berichtet über schwankende Lebensmittelpreise, Armenpflege, Gesundheitswesen und Hygiene, Volkssicherheit, Künste und vieles andere mehr. – Mit dem Ankündigungsblatt vom 26. Februar 1805. – Es fehlen die Tafeln XXXIV und XXXVI sowie die Berichte zum 24. August und 7. September. – Etw. fleckig.