1142: MESSEL – ALBINI – AKTENMÄSSIGE NACHRICHT

von dem reichshofräthlichen Prozesse der Freiherrlich-von Groschlagischen Vormundschaft wider Seine Kurfürstliche Gnaden zu Mainz und Höchstihro Staatsmininister, Freiherrn von Albini, den von Kurmainz zu Mannlehen gehenden Ort Messel betr. O. O., Dr. und Jahr (1801). Fol. 11 Bl. Heftstreifen d. Zt. (143)
Schätzpreis: 150,- €


Seltener Druck zum Streitfall des kurmainzischen Ministers Franz Joseph von Albini (1748-1816), der nach dem Tod des letzten männlichen Mitgliedes des Geschlechts von Groschlag die in Hessen gelegene Herrschaft Messel zum Lehen erhielt, seine Anerkennung jedoch erst durch die Besetzung des Ortes mit 50 Mainzer Husaren durchsetzen konnte. – Gering fleckig.