1118: (FLITTNER, CH. G.),

Gynäologie: Zeichen und Werth der verletzten und unverletzten Jungfrauschaft. 4 Tle. der beiden Reihen in 2 Bdn. Mischaufl. Berlin, Oehmigke, 1795-97. Mit 3 kolor. gestoch. Frontisp., kolor. gestoch. Titel, 2 gestoch. Titelvign. und 4 (3 kolor.) Kupfertafeln. Türkisfarb. Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Deckelfileten (Rücken leicht gedunkelt, gering berieben. (19)
Schätzpreis: 200,- €
regular tax scheme 7% VAT


Holzmann/Bohatta I, 4433, und IV, 13230. Hamberger/Meusel XXII/2, 166. – Die Schriften des Berliner Apothekers Christian Gottfried Flittner (1770-1828) erschienen in verschiedenen Reihen unter verschiedenen Titeln.

Unsere Bändchen enthalten: I. Gynäologie, Bd. 1: Zeichen und Werth der verlezten und unverlezten Jungfrauschaft nach phisiologischen(,) moralischen und Nationalbegriffen. 2. sehr verm. Ausg. – NACHGEB.: Zeichen und Werth des verletzten und unverletzten jungfräulichen Zustandes, 8. Fortsetzung oder 9. Bändchen: Anmuth und Schönheit aus den Misterien der Natur und Kunst für ledige und verheirathete Frauenzimmer.

II. Zeichen und Werth des verletzten und unverletzten jungfräulichen Zustandes, 3. Fortsetzung oder 4. Bändchen und 5. Fortsetzung oder 6. Bändchen: Das Band der Ehe, Tle. 1 und 2. – Innengelenke tls. angebrochen, leicht gebräunt und braunfleckig. – Jeweils mit gestoch. Exlibris "Geo. Aug. Thursby".