1110: MORLACCHI, F.,

VI canzonette (italienisch und deutsch) coll'accompagnamento di pianoforte. Leipzig, Breitkopf und Härtel, o. J. (Plattennr. 2506, 1816/17). Qu.-Fol. 15 S. (Titel und Notentext, alles gestochen). Lose Lagen, ohne Einband. (132)
Schätzpreis: 250,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 150,- €


Verschollene einzige Ausgabe. – Allgemeine musikalische Zeitung Nr. 11, März 1823, Sp. 176 (Verzeichnis der Werke Morlaccchis bis 1822). Verzeichnis Breitkopf und Härtel 1871, S. 266. – Nicht verzeichnet bei B. Brumana, G. Ciliberti und N. Guidobaldi, Catalogo delle composizioni musicali di Francesco Morlacchi (1784-1841), Florenz 1987. – Francesco Morlacchi (1784-1841), aus Perugia gebürtig, war ab 1811 bis zu seinem Tod Hofkapellmeister der Italienischen Oper in Dresden. Auf Grund seines musikalischen Ausdrucks wurde er auch als der "italienische Romantiker" am Pult der Dresdner Hofkapelle bezeichnet. Die meisten seiner zahlreichen Werke, darunter viele Opern, sind ungedruckt geblieben und heute fast vergessen. Die kleine Sammlung der sechs reizvollen Kanzonetten enthält durchgehend Liebeslieder, wie sie dem Geschmack des aufkommenden Biedermeier und der Frühromantik entsprachen. – Keine Nachweise über den KVK oder im RISM. – Titel mit Verlegerstempel, am rechten unteren Rand mit der Numerierung "11224", der Losnummer der großen Musikalienauktion bei Breitkopf und Härtel des Jahres 1836 (siehe den Auktionskatalog "Verzeichniss geschriebener und gedruckter Musikalien aller Gattungen …", Leipzig 1836, S. 416). – Leicht gebräunt und fleckig, vor allem die unbeschnittenen Ränder.