111: FAKSIMILEWERKE – HANS SACHS IM GEWANDE SEINER ZEIT

oder Gedichte dieses Meistersängers in derselben Gestalt, wie sie zuerst auf einzelne, mit Holzschnitten verzierte Bogen gedruckt ... und auf diese Weise überall unter dem deutschen Volke verbreitet worden sind. Gotha, Becker, 1821. Ca. 47 x 41 cm. Mit Titelholzschnitt und 23 Holzschnitten nach H. S. Beham, H. Brosamer, H. Schäufelein, E. Schön und anderen. XXVII Bl. (inklusive Titel; davon 3 Bl. gefaltet). Hldr. d. Zt. mit aufgezogenem Mittelstück des Orig.-Umschl. (etw. beschabt, leicht fleckig). (3)
Schätzpreis: 400,- €
regular tax scheme 7% VAT


Weller, Sachs, S. (9)/10. Goed. II, 411. Holzberg, Hans-Sachs-Bibliographie, 171. – Sammlung ausgewählter Einblattdrucke, abgezogen von den Original-Holzstöcken, die Becker von der Gothaischen Hofbibliothek aus der Derschau-Sammlung erworben hatte. Da die Derschau-Drucke in kleiner Auflage herausgebracht wurden, sind auch sie schon recht selten. – Spiegel mit Klebespur, Titel mit überklebtem Besitzvermerk, etw. fleckig.