1099: PLAKATE – SCHWEIZERISCHE BUNDESBAHNEN – "Ab de Schiene, d’Bundesbahn chunt!" Karikaturplakat.

(Bern) 1898. 34,5 x 48,5 cm. – Faltspuren, zwei kleine Randeinrisse, papierbedingt minimal gebräunt und fleckig. (117)
Schätzpreis: 1.500,- €
regular tax scheme 19% VAT


Äußerst seltenes Karikaturplakat der Abstimmungskampagne für die Volksabstimmung vom 20. 2. 1898 über die Schweizerischen Bundesbahnen. – In dem Referendum stimmte das Volk für eine Zusammenlegung der fünf großen Schweizer Bahnkonzerne sowie kleinerer Privatbahnen. Damit wurde die Grundlage für die Schweizerischen Bundesbahnen geschaffen. – Dargestellt ist der Berner Bär, der mit dem Besen die Privatbahnen von den Schienen vertreibt. Die Vertreter der Bahnen fliehen unterdessen zum "Tempel des goldenen Kalbes", während im Vordergrund ein mit Hakennase und Bart klischeehaft verunglimpfter Jude seine Aktien und seine Geldbörse zusammenrafft.

Extremely rare cartoon poster of the voting campaign for the referendum of 20th February 1898 on the Swiss Federal Railways. – In the referendum the people voted for a merging of the five big Swiss railways and the smaller private railways. This was the fundament for the Swiss Federal Railways. – Folding traces, two small marginal tears, minimally browned and soiled due to paper quality.