105: DIESKAU, C. VON,

Kriegskommissar (1596 oder 1601-1667). Nachlaßinventar. Deutsche Handschrift auf Papier. Dat. Zschepplin, Knauthain, Lochau und Halle, 28. 11. 1667. Fol. 128 Bl. – Mit 2 Lacksiegeln. Leicht läd. Pgt. d. Zt.
Schätzpreis: 800,- €
regular tax scheme 19% VAT
Ergebnis: 550,- €


Carl von Dieskau auf Knauthain war Kriegskommissar des Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen im Leipziger Kreis. Als Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft wählte er den Namen "Der Wendende". – Die unbeweglichen Güter hatte er bereits 1664 unter den Söhnen verteilt. Unser Inventar, gesiegelt von den Notaren Christoph Katzsch und Johann Philipp Pley, umfaßt Listen der beweglichen Güter in Zschepplin, Knauthain, Lochau und Halle. Den umfangreichsten Teil bilden die Verzeichnisse von Urkunden und anderen Schriftstücken zur Verwaltung der Güter. Verzeichnet sind ferner Bargeld, Bücher, Kleidung, Gewehre, Mobilien, Vieh und Getreide. – Innengelenke angebrochen, leicht fleckig, etw. gebräunt.