1045: K(RUFFT, N. VON),

Sammlung von Liedern aus den beßten teutschen Dichtern, zum Singen und Spielen am Klavier. Erstes Heft. Wien, Eder, 1798. Qu.-Fol. Mit Titelvign. in Holzschnitt. 29 S., 1 Bl. Mod. Pp. (5)
Schätzpreis: 400,- €


RISM IN 141. – Nikolaus Freiherr von Krufft (1779-1818) hatte neben seinem Philosophie – und Jurastudium Kompositionsunterricht bei Georg Albrechtsberger, die vorliegende Sammlung ist eine seiner frühesten Veröffentlichungen. Auch nach dem Eintritt in den Staatsdienst 1801 als Mitarbeiter Metternichs in der Geheimen Hof- und Staatskanzlei veröffentlichte er noch zahlreiche weitere Kompositionen. Seine Lieder gaben in bezug auf Deklamation und Beteiligung des Klaviersatzes wichtige Anregungen für Franz Schubert. – Titel und einige Seitenränder etw. fleckig.