1034: DEUTSCHE ENCYCLOPÄDIE oder Allgemeines Real-Wörterbuch aller Künste und Wissenschaften.

(Redigiert von H. M. G. Köster, ab Bd. XVIII von J. F. Roos). 23 Bde. und Tafelbd. Frankfurt, Varrentrapp und Wenner, 1778-1807. Gr.-4º, die Tafeln in folio. Mit 75 Kupfertafeln. Tls. leicht läd. Ldr. d. Zt. mit Rsch. und leicht läd. Pp. d. Zt. (143)
Schätzpreis: 2.500,- €
Ergebnis: 1.300,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Seemann 358. Zischka 4. MNE I, 205. Ebert 6705. – Das erste deutschsprachige Nachschlagewerk, das sich "Encyclopädie" nennt, war ursprünglich auf nur zwölf Bände angelegt, wuchs dann aber auf 23 Bände an und blieb dennoch unvollendet; es reicht von A bis K. – Erschienen ist nur der erste Tafelband mit 18 Kupfern zur Physik, drei Tafeln zum Militär, jeweils fünf Tafeln zur Artillerie und zur Kriegsbaukunst sowie 44 Tafeln zur bürgerlichen Baukunst. – Bd. XVII ohne die beiden ersten Bl. (Titel und 15. Fortsetzung des Subskribentenverzeichnisses) und die S. (1)-6. – Leicht fleckig. – Die Tafeln unbeschnitten und gering fleckig. – Abgesehen von den 5 fehlenden Textblättern von Bd. XVII, seltene komplette Reihe. – Aus der Sammlung von Christoph Daniel Walch d. J. (1781-1852), Kaufmann und Bürgermeister von Kaufbeuren.

The first German-language reference work, called "Encyclopädie", was first planned for 12 volumes, but then arrived at 23 volumes and yet remained uncompleted; it ranges from A to K. – Vol. XVII without the first two leaves (title and 15th continuation of the subscriber index) and pp. (1)-6. – Slightly soiled. – The plates uncut and minimally soiled. – Rare complete series. – From the collection of Christoph Daniel Walch (1781-1852), merchant and mayor of Kaufbeuren. – Contemporary partly slightly damaged calf with spine label and contemporary slightly damaged cardboard.