1033: CORPUS IURIS CIVILIS – FREIESLEBEN, CH. H.,

Corpus juris civilis academicum, in suas partes distributum. 2 Tle. in einem Bd. Basel, Thurneysen, 1735. 4º. 4 Bl., 1794 Sp., 3 Bl., 1416 Sp. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. auf Holzdeckeln (Schließen fehlen, fleckig, berieben und bestoßen). (69)
Schätzpreis: 150,- €
regular tax scheme 7% VAT
Ergebnis: 120,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

ADB VII, 338. – Christoph Heinrich Freiesleben (1696-1741) war sächsisch-gothaisch-altenburgischer Hofjurist. In der Nachfolge des Gothofredus schuf er mit dem "Corpus juris civilis academicum" eines der beliebtesten juristischen Handbücher, das von 1721 bis 1789 zahlreiche Auflagen erlebte. – Innengelenke gebrochen, Vorsatz mit Besitzvermerk, etw. gebräunt und fleckig.